Ernst-Ludwig-Saal Darmstadt

Ernst-Ludwig-Saal

Der auch ÔÇ×SchwanensaalÔÇť genannte Ernst-Ludwig-Saal befindet sich im Zentrum von Eberstadt. Hier gibt es einen Saal (260 qm) mit B├╝hne (6 ├Ś 6,50 Meter) und eine ausgestattete K├╝che mit Durchreiche. Das Ambiente bietet einen stimmigen Rahmen f├╝r kulturelle, private und kommerzielle Veranstaltungen.
F├╝r Besichtigungstermine der R├Ąumlichkeiten und technische Ausstattungsdetails wenden Sie sich bitte an den Haus- und Veranstaltungstechniker Herrn Peter Harnischfeger.

Ihre Anfrage

F├╝r Ihre unverbindliche Anfrage senden Sie uns bitte eine E-Mail mit diesen zwei ausgef├╝llten Formularen:

1) Selbstauskunft [PDF] zum Anmieten von R├Ąumlichkeiten f├╝r Ihre Veranstaltung

2) Angaben zur Veranstaltung [PDF] mit Details, Nutzungszeiten, Ausstattungsw├╝nschen und weitere Angaben zu Ihrer geplanten Veranstaltung

Danach erhalten Sie von uns schriftlich eine R├╝ckmeldung binnen weniger Tage.

Ansprechpartner

Haus- und Veranstaltungstechnik:
Herr Peter Harnischfeger
Telefon: 0151-58040640
Verwaltung:
Frau Marieke A├čmuth
info@buergerhaeuser-darmstadt.de
Telefon: 06151-7806-711

Impressionen

  • Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
    Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Empore und Saal-Eingang (Ernst-Ludwig-Saal)
    Empore und Saal-Eingang (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
    Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Foyer (Ernst-Ludwig-Saal)
    Foyer (Ernst-Ludwig-Saal)
  • B├╝hne (Ernst-Ludwig-Saal)
    B├╝hne (Ernst-Ludwig-Saal)
  • K├╝che (Ernst-Ludwig-Saal)
    K├╝che (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
    Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
    Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
    Saal (Ernst-Ludwig-Saal)
  • Empore (Ernst-Ludwig-Saal)
    Empore (Ernst-Ludwig-Saal)

Anfahrt

Ernst-Ludwig-Saal
Schwanenstra├če 42
64297 Darmstadt-Eberstadt
Google Maps

├ľPNV Haltestelle:
Wartehalle Eberstadt (150 m)

RMV Fahrplanauskunft - Button 

Weitere B├╝rgerh├Ąuser

Im Namen und f├╝r Rechnung der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Im Auftrag und f├╝r Rechnung der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!