Voriges Event RockLounge: Bormuth am 10.09.2007
Voriges Event Der 11. September - Zerstörung und Wiedera… am 11.09.2007

Der 11. September - Zerstörung und Wiederaufbau

Brandnacht in Darmstadt: Themenabend zu Zerstörung und Wiederaufbau
Am 11. September 1944 kurz vor Mitternacht bombardierten rund 220 englische Lancaster-Bomber die damalige hessische Landeshauptstadt Darmstadt. 80 Prozent der Alt- und Kernstadt wurden zerstört, 12.300 Menschen starben, 70.000 wurden obdachlos. AnlĂ€sslich des 63. Jahrestags der DarmstĂ€dter Brandnacht veranstaltet die Centralstation in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt und gropperfilm einen Themenabend unter dem Motto 'Der 11. September - Zerstörung und Wiederaufbau'. Der erste Teil der Veranstaltung richtet sich an SchĂŒler beziehungsweise Schulklassen. Gezeigt wird die 45-Minuten-Version des Films 'Brandmale' von Jutta und Christian Gropper, der am 60. Jahrestag der Brandnacht in der Centralstation seine UrauffĂŒhrung hatte. Drei Jahre lang haben die beiden DarmstĂ€dter Filmemacher recherchiert und ĂŒber hundert Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen vor, wĂ€hrend und nach der Brandnacht befragt. 'Es geht nicht darum, von vielen Seiten die Berichte zu hören, wie die verkohlten und verkrĂŒppelten Leichen am Straßenrand ausgesehen haben', so Jutta Gropper in einem Bericht im DarmstĂ€dter Echo. Es gehe um die Frage von Schuld und Verantwortung, um den Bombenhagel in der Seele, um den Umgang mit den grausamen Erinnerungen und deren Verarbeitung. Und es gehe um die Stadt: nicht nur um die bauliche Zerstörung, sondern auch um die Verluste in der stĂ€dtischen AtmosphĂ€re. Nach einer GesprĂ€chsrunde mit Regisseur Christian Gropper ist noch ein weiterer Film von gropperfilm zu sehen, der sich mit dem 2. Weltkrieg und seinen Folgen auseinandersetzt. 'Leben in TrĂŒmmern - Hessen, die Kinder und die Stunde Null' nimmt sich der Perspektive von Heranwachsenden an und schildert, wie sie das Ende des Krieges und den Aufbruch in die Zeit danach erlebt haben. Schulklassen können sich bis spĂ€testens Freitag, den 7. September, fĂŒr den ersten Teil des Themenabends anmelden unter Tel. 06151/80 94 60.
Der zweite Teil des Themenabends beginnt mit einer GesprĂ€chsrunde mit Zeitzeugen aus dem Film 'Brandmale': Clemens Wagner (damals 12-jĂ€hriger SchĂŒler der heutigen Lichtenbergschule), Irmgard Krievins (damals 20 Jahre alt, Stenotopystin, hat den Angriff im Keller ihres Hauses ĂŒberlebt), Peter Schmidt (damals 6 Jahre alt, hat den Angriff im Luftschutzkeller in der Bleichstraße ĂŒberlebt), der DarmstĂ€dter Lehrer und Autor Dr. Fritz Deppert (damals 12-jĂ€hriger SchĂŒler) sowie Harold Nash, einer der englischen Bomberpiloten, der eigens zur Veranstaltung von der britischen Insel anreist. ErgĂ€nzt wird die GesprĂ€chsrunde, die erneut von Christian Gropper moderiert wird, vom Leiter des DarmstĂ€dter Stadtarchivs Dr. Peter Engels. Im Anschluss daran ist die 90-Minuten-Version von 'Brandmale' zu sehen. Der Themenabend endet mit dem GlockenlĂ€uten der Stadtkirche zum Gedenken an die 'Brandnacht'.
Neben dem Themenabend in der Centralstation findet um 18.30 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Kirche St. Ludwig sowie um 20.30 Uhr eine Kranzniederlegung am Mahnmahl auf dem Kapellplatz statt. (RED)

Zeitplan:

1.Teil speziell fĂŒr SchĂŒler/Schulklassen
18.30 h Brandmale (45 Min.-Version) mit anschließender GesprĂ€chsrunde,
Moderation: Christian Gropper
19.45 h 'Leben in TrĂŒmmern - Hessen, die Kinder und die Stunde Null' (30 Min.)

- Pause -

2. Teil
21.00 h GesprÀchsrunde mit Zeitzeugen sowie dem Leiter des DarmstÀdter Stadtarchivs Dr. Peter Engels, Moderation: Christian Gropper
22.15 h Brandmale (90 Min.-Version)
23.55 h GlockenlÀuten der Stadtkirche

Dieses Event ist leider vorbei. Hier finden Sie unser aktuelles Programm

Dienstag, 11. September 2007
Beginn: 18:30 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Halle unbestuhlt

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine GewĂ€hr fĂŒr die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Kultur GmbH in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt und gropperfilm

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!