Voriges Event Sex@TheCity: Wissenschaftstag: Die zwei Ge… am 06.05.2019
Voriges Event 31. Jazzkonzert Darmstädter Schülerbands 2… am 07.05.2019
Sex@TheCity: Frankensteins geile Schwester

Sex@TheCity: Frankensteins geile Schwester

Ein Vortrag über künstliche Intelligenz und Sexualität im Digitalzeitalter für Interessierte ab 16 Jahren von Prof. Dr. Volker Beck.

In Darmstadt steht die Burg Frankenstein, um die sich Mary Shelleys Geschichte um Viktor Frankenstein und seine Omnipotenzphantasien rankt. Darmstadt ist Digitalstadt und an die TU Darmstadt ist seit kurzem Eleonoide, ein androider Roboter aus Japan, importiert worden.
Im Rahmen des Theaterprojekts der Freien Szene „fake-man“ referiert Prof. Dr. Volker Beck, Psychotherapeut und Professor für Sozialmedizin an der Hochschule Darmstadt, über künstliche Intelligenz und die Sexualität im Digitalzeitalter. Wie sehen sie aus, die Verführungen der schönen neuen Sexwelt? Was passiert, wenn die Menschen künftig „BorDolls“ statt Bordells besuchen, wo sie Silikon-Liebespuppen mit Topmodel-Maßen vorfinden? Kann man sich von der Krankenkasse einen Liebesroboter zur Heilung von Erektionsstörungen verschreiben lassen? Kann denn Liebe mit der Maschine Sünde sein? Geladen sind neben den Teilnehmern des Theaterprojekts alle Interessierten ab 16 Jahre.

Am Dienstag, dem 7. Mai, im Rahmen von Sex@TheCity im Theater Moller Haus.

Karten sind direkt beim Theater Moller Haus zu reservieren: kontakt@theatermollerhaus.de oder telefonisch 06151-26540. Kosten: 5 €.

Ab 16 Jahren.

Dienstag, 07. Mai 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

Theater Moller Haus
Sandstraße 10
64283 Darmstadt

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Kulturfreunde Centralstation e.V. * Im Carree 1 * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!