Voriges Event Christof Meueler: Das ZickZack-Prinzip am 03.05.2016
Voriges Event Get into magic@Centralstation XV am 04.05.2016
Pawel Popolski: Der wissen der Wenigste...

Pawel Popolski: Der wissen der Wenigste...

Auf seiner Polka-Lesereise räumt Pawel Popolski mit den wichtigsten Irrtümern in der Biografie der skurrilsten Musikerfamilie der Welt auf.

Vor mehr als 100 Jahren, nachdem Piotrek Popolski beim Pfarrfest in Pyskowice 22 Gläser Wodka getrunken hatte, ersann er eine kleine Melodie. Dies war die Erfindung der Popolski-Musik, die später als „Pop-Musik“
Weltruhm erlangen sollte. Obwohl diese drei genialen Akkorde heute in 90 Prozent aller internationalen Tophits identifiziert werden können, blieb ihr Erfinder bis heute unbekannt.
Der Autor und Musiker Achim Hagemann hat sich dieser unglaublichen Geschichte angenommen. Nach Reisen zu Originalschauplätzen, Interviews mit Zeitzeugen sowie aufwändiger Recherche in den Archiven ist eine Biografie der skurrilen Musikerfamilie Popolski entstanden, die kürzlich beim Rowohlt Verlag erschienen ist: eine Musik- und Familiengeschichte über vier Generationen, deren überraschende Entdeckungen und Interpretationen das traditionelle Welt- und Musikverständnis ins Wanken bringen.
Pawel Popolski (gespielt von Achim Hagemann höchstselbst) zeigt sich mit dem Buch nicht zufrieden: „War der chackedicht, der bekloppste Chagemann – ich erzähle wie der wirklich war ...“, wettert der älteste Enkel von Opa Piotrek. Auf seiner Polka-Lesereise „Der wissen der Wenigste ...“ rückt er die wichtigsten Irrtümer der Biografie gerade. Mit Hilfe von Film-, Bild- und Tondokumenten erzählt Pawel Popolski die einzig wahre Geschichte. Dabei verblüfft er mit bis dato noch unbekannten Enthüllungen wie der Geschichte zur Erfindung der Raps-Musik – eine Musikrichtung, die auf jede Melodie verzichtet und bei der nur geredet wird. Zudem gelingt es ihm im Rahmen einer geheimnisvollen Polka-Meditation, beim Publikum nie gekannte spirituelle Kräfte zu wecken. Unterstützung erhält Pawel beim Comedy-Abend am Mittwoch, dem 4. Mai, durch die bezaubernde vierzehnfache „Miss Zabrze“ Dorota Popolski. 

Dieses Event ist leider vorbei. Hier finden Sie unser aktuelles Programm

Mittwoch, 04. Mai 2016
Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr

Saal bestuhlt, freie Platzwahl

Tickets ab 25,90 €
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 25,90 € 27,50 €
Schwerbehinderte ab 13,74 €
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 13,74 € 14,55 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Im Carree * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!