Alles inklusive ?! Ein Darmstädter Festival

Alles inklusive?! Ein Darmstädter Festival

Was bedeutet eigentlich Inklusion? Wen betrifft sie? Geht es bei Inklusion immer um Menschen mit Beeintr√§chtigungen? Was kann es bedeuten, Inklusion als gesellschaftlichen Auftrag zu verstehen? Und: Wie sieht inklusive Kultur aus? ‚Äď Inklusives Theater, Konzerte, Filme?

Alles inklusive?! Ein Darmst√§dter Festival will vom 5. bis 17. Mai mit insgesamt 28 Veranstaltungen an 12 Spielorten in ganz Darmstadt genau diese Fragen stellen und dabei ein Bewusstsein f√ľr das Thema Inklusion schaffen.

Kernanliegen des Festivals soll die Begegnung sein: Die Begegnung miteinander, aber auch die Begegnung k√ľnstlerischer Praxis mit wissenschaftlichem Diskurs. Um dies zu erreichen, vernetzen und √∂ffnen sich kulturelle, wissenschaftliche und politische Akteurinnen und Akteure der Stadt Darmstadt und erm√∂glichen im Rahmen des Festivals eine regionale und √ľberregionale Debatte um Inklusion. Unter der Schirmherrschaft von Oberb√ľrgermeister Jochen Partsch und Stadtr√§tin Barbara Akdeniz lotet die Wissenschaftsstadt Darmstadt (vertreten durch Ute Laucks, Inklusionsbeauftragte der Wissenschaftsstadt Darmstadt) gemeinsam mit der Evangelischen Hochschule Darmstadt (Prof. Dr. Anne-Dore Stein und Prof. Dr. Erik Weber), dem Staatstheater Darmstadt (Jonas Zipf, Schauspieldirektor des Staatstheaters Darmstadt) und dem Verein Kulturfreunde Centralstation (Meike Heinigk, Gesch√§ftsf√ľhrerin der Centralstation) M√∂glichkeiten und Herausforderungen des inklusiven Miteinanders aus.

Schranken zu √ľberwinden, sowohl reale als auch gedankliche, ist das Ziel des dreizehnt√§gigen Festivals, das bezeichnenderweise am Europ√§ischen Protesttag f√ľr die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen beginnt. In dieser Zeit werden verschiedene, t√§glich wechselnde Orte in Darmstadt bespielt ‚Äď barrierefrei. Durch verschiedene niedrigschwellige Veranstaltungen und Formate (z.B. Konzerte, Theaterperformances, Podiumsgespr√§che, Filme, Workshops, Pecha Kucha) wird Inklusion f√ľr die breite √Ėffentlichkeit erfahrbar gemacht und Gemeinschaftlichkeit gelebt.

L√§ngerfristiges Ziel der teilnehmenden Partnerinnen und Partner ist der Abbau von Barrieren ‚Äď im physischen wie auch im ideellen Sinn. F√ľr die Zukunft vorstellbar sind hier unter anderem Besch√§ftigungsm√∂glichkeiten von Menschen mit Beeintr√§chtigungen in kulturellen Einrichtungen, die Einrichtung induktiver H√∂ranlagen, die Bildung einer Fachgruppe Kunst und Kultur im Rahmen des Aktionsplans zur UN-Behindertenrechtskonvention der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie Workshops zu Leichter Sprache. Dar√ľber hinaus will das Festival die wissenschaftliche Diskussion zum Thema Inklusion bekannter machen und eine Plattform des Austauschs √ľber inklusive Praxis etablieren.

Das Festival wird gef√∂rdert durch: Software AG ¬≠- Stiftung, Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Merck‚Äėsche Gesellschaft f√ľr Kunst und Wissenschaft e. V., HEAG Kulturfreunde Darmstadt gemeinn√ľtzige GmbH, Darmst√§dter F√∂rderkreis Kultur e. V., B√ľrgerstiftung Darmstadt und Landesstiftung Miteinander in Hessen.

Die Festival-Organisatoren v.l.n.r.: Karsten Wiegand und Jonas Zipf (Staatstheater Darmstadt), Meike Heinigk (Centralstation), Ute Laucks (Wissenschaftsstadt Darmstadt, Amt f√ľr Soziales und Pr√§vention). Hinten: Prof. Dr. Erik Weber (Evangelische Hochschule Darmstadt), Barbara Akdeniz (Stadtr√§tin, Dezernat V) und Jonas Lufft (Centralstation). Foto: Ute Auth.

Die Festival-Organisatoren v.l.n.r.: Karsten Wiegand und Jonas Zipf (Staatstheater Darmstadt), Meike Heinigk (Centralstation), Ute Laucks (Wissenschaftsstadt Darmstadt, Amt f√ľr Soziales und Pr√§vention). Hinten: Prof. Dr. Erik Weber (Evangelische Hochschule Darmstadt), Barbara Akdeniz (Stadtr√§tin, Dezernat V) und Jonas Lufft (Centralstation). Foto: Ute Auth.

Adressen und Erreichbarkeit

Café Rodenstein
im Hessischen Landesmuseum Darmstadt
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Schloss
RMV Fahrplanauskunft - Button

Centralstation
Im Carree
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Schloss
Nächste Haltestelle: Luisenplatz
RMV Fahrplanauskunft - Button

Evangelische Hochschule Darmstadt
Zweifalltorweg 12
64293 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Hauptbahnhof
RMV Fahrplanauskunft - Button

Familienbad am Woog
Landgraf-Georg-Straße 121
64287 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Woog
RMV Fahrplanauskunft - Button

FoyerGalerie im Stadthaus III
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Messplatz
Nächste Haltestelle: Röhnring
RMV Fahrplanauskunft - Button

Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V.
im Schlößchen im Prinz Emil Garten
Heidelberger Straße 56
64285 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Prinz-Emil-Garten
Nächste Haltestelle: Bessunger Straße
RMV Fahrplanauskunft - Button

Programmkino Rex
Wilhelminenstraße 9
(barrierefreier Zugang √ľber Grafenstra√üe)
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Rhein-/Neckarstraße
Nächste Haltestelle: Luisenplatz
RMV Fahrplanauskunft - Button

Staatstheater Darmstadt
Georg-B√ľchner-Platz 1
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestellen: Rhein-/Neckarstraße oder Schulstraße
Nächste Haltestelle: Luisenplatz
RMV Fahrplanauskunft - Button

Tanzschule M√ľllerMerkt
Neckarstraße 14
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Rhein-/Neckarstraße
RMV Fahrplanauskunft - Button

Theater Moller Haus
Sandstraße 10
64283 Darmstadt

Nächste barrierefreie Haltestelle: Rhein-/Neckarstraße oder Schulstraße
Nächste Haltestelle: Luisenplatz
RMV Fahrplanauskunft - Button

Initiatoren

Förderer

Medienpartner

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!