Voriges Event DOTA: In der fernsten der Fernen - DOTA si… am 23.05.2024
Voriges Event Dichterschlacht Darmstadt am 24.05.2024
Mareike Fallwickl: Und alle so still
Foto © Gy√∂ngyi Tasi

Mareike Fallwickl: Und alle so still

Die Geschichte dreier Schicksale, die Erzählung einer Revolte, in der Frauen nicht mehr tun, was sie immer getan haben, eine Herausforderung des Systems.

Elin ist Anfang zwanzig und lebt mit ihrer Mutter in einem Wellnesshotel. Während des Lockdowns ist sie Influencerin geworden. Seither sieht sie sich mit misogynem Hass im Netz konfrontiert.
Nuri stammt aus prek√§ren Verh√§ltnissen, einen Schulabschluss hat er nicht. Nun versucht er, sich als Fahrradkurier, Bettenschubser und Essenslieferant √ľber Wasser zu halten. Der Sp√§tkapitalismus hat ihn fest im Griff.
Ruth ist Ende f√ľnfzig, nach dem Tod ihres behinderten Sohnes hat sie wieder angefangen, als Pflegekraft im Krankenhaus zu arbeiten. Jeden Tag geht sie √ľber ihre Grenzen, ihr Pflichtgef√ľhl scheint unersch√∂pflich.
An einem Sonntag geraten alle drei in eine unvorhergesehene Situation: Vor dem Krankenhaus, in dem Ruth und Nuri arbeiten, liegen Frauen. Reglos, in stillem Protest. Es ist der Beginn einer Revolte, in der Frauen nicht mehr das tun, was sie immer getan haben. Plötzlich steht alles infrage, worauf unser System fußt.
Ergreifen Elin, Nuri und Ruth die Chance auf Veränderung?

Am Freitag, dem 24. Mai, stellt die Bestsellerautorin Mareike Fallwickl ihr aktuelles Buch ‚ÄěUnd alle so still‚Äú in der Centralstation vor.

Dieses Event ist leider vorbei. Hier finden Sie unser aktuelles Programm

Freitag, 24. Mai 2024
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Halle bestuhlt, freie Platzwahl

Tickets ab 9,90 ‚ā¨
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 9,90 ‚ā¨ 11,00 ‚ā¨
Erm√§√üigt ab 7,90 ‚ā¨
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 7,90 ‚ā¨ 9,00 ‚ā¨

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt

√Ąhnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!