Voriges Event Heiligs Blechle: Glühschoppe mit DJ Red Ne… am 21.12.2017
Voriges Event Heiligs Blechle: ImmerGrün am 22.12.2017
STOPPOK solo featuring Tess Wiley
Foto © Thomas Willemsen/LOKOMOTIV-Fotografie

STOPPOK solo featuring Tess Wiley

Er verarbeitet das, was in der Luft liegt, in seinen Liedern: Stoppok. Dieses Jahr in Begleitung der Texanerin Tess Wiley. Kritisch, ironisch, einzigartig!

Immer wenn sich Lichterketten und Leuchtsterne gegenseitig übertrumpfen, wenn der irre Konsumrausch beginnt, packt Stefan Stoppok Gitarren und Schlagwerk ein und zieht los. Das ist längst liebe Tradition! Begonnen hat der gebürtige Hamburger seine Karriere als Straßenmusiker in den 1970er Jahren. Nach und nach entwickelte er seinen ganz eigenen musikalischen Stil. In seinen Songs kombiniert er Folk, Blues und Rock mit deutschen Texten, auf der Bühne überrascht er mit wilden Gitarrensoli, einem Haufen exotischer Saiteninstrumenten und speziellen Fußdrums. Und immer ist er gut gestylt: ausgefallene Hemden, auffällige Schuhe und eine Brille, die fast ein bisschen an Bono von U2 erinnert.
In diesem Jahr steht das musikalische Urgestein drei Tage vor Weihnachten gemeinsam mit der Texanerin Tess Wiley auf der Bühne der Centralstation. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben Stoppoks typischem Gitarrenspiel viel Raum zur Entfaltung. Akustischer Rock´n Roll von seiner besten Seite.
Am Donnerstag, dem 21. Dezember, zu Gast in der Centralstation. 


Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Donnerstag, 21. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Halle unbestuhlt

Tickets ab 27,90 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 27,90 € 29,50 €
Ermäßigt ab 24,90 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 24,90 € 26,50 €
Schwerbehinderte ab 14,75 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 14,75 € 15,55 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Im Carree * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!