Voriges Event Das Lumpenpack: Die Zukunft wird groß am 26.04.2018
Voriges Event Vince Ebert: Zukunft is the Future am 28.04.2018
Kari Bremnes Band
Foto © Stian Andersen

Kari Bremnes Band

Die mysteriöse Melange aus arktischem Folk, gebremstem Pop und elaboriertem Jazz hat der Liedermacherin in ihrer Heimat längst Ikonenstatus verschafft.

Wer in Stille und Abgeschiedenheit einem Album von Kari Bremnes lauscht, wird in einen herrlichen, fast traumhaften Zustand versetzt – wie auf ein Floß, das auf einem tiefen See treibt. Und weit oben feiern gerade die Sonne und das Sternenmeer Wachablösung. Bremnes, die auf den wirklich abgelegenen und den Launen der Natur ausgelieferten norwegischen Lofoten zur Welt kam, zählt zu den wenigen skandinavischen Künstlern, die ihrer Musik eine starke Verbindung zu den nordischen Landschaften zugestehen.
Ihre Geschichten, allesamt in ihrer Muttersprache vorgetragen, bezieht die 61-Jährige nach eigenem Bekunden gern aus genauen Beobachtungen und einer unbedingten Liebe zum Detail. Sie kreisen selten um das große Ganze, sondern halten sich im Intimen, weitaus Geheimnisvolleren auf.
Ihr jüngstes Album „Det Vi Har“ (VÖ: 19.01.2018) stellt sie im Frühjahr gemeinsam mit ihrer Band dem deutschen Publikum vor – das aller Erfahrung nach gebannt an ihren Lippen hängt, sobald Kari Bremnes die Bühne betritt, auch wenn es kein Wort ihrer klangvollen und oft rätselhaften Sprache versteht.

Am Freitag, dem 27. April, in der Centralstation.

Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Freitag, 27. April 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Saal bestuhlt

Tickets ab 29,90 €
Kategorie VVK AK
Preiskategorie 1 31,90 € 33,50 €
Preiskategorie 2 29,90 € 31,50 €
Schwerbehinderte ab 15,75 €
Kategorie VVK AK
Preiskategorie 1 16,75 € 17,55 €
Preiskategorie 2 15,75 € 16,55 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Kulturfreunde Centralstation e.V. - Im Carree - 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!