Voriges Event Mediencamp: Bits, Bytes & Buchstaben - fer… am 18.05.2018
Voriges Event Fifty/Fifty: Die Party für Best Ager am 19.05.2018
Lea-Lina Oppermann: Was wir dachten, was wir taten

Lea-Lina Oppermann: Was wir dachten, was wir taten

Autorenlesung für 7. Klasse bis Oberstufe im Rahmen von Huch, ein Buch!

Amokalarm. Eine maskierte Person dringt ins Klassenzimmer ein und diktiert mit geladener Pistole Aufgaben, die erbarmungslos die Geheimnisse aller an die Oberfläche zerren. Arroganz, Diebstähle, Mitläufertum, Lügen – hinter sorgsam gepflegten Fassaden tun sich persönliche Abgründe auf. Fiona ringt fassungslos mit ihrer Handlungsunfähigkeit, Mark verspürt Genugtuung und Herr Filler schwankt zwischen Aggression und Passivität. Als sie den Angreifer enttarnen, sind die Grenzen der Normalität so weit überschritten, dass es für niemanden mehr ein Zurück gibt.

Lea-Lina Oppermann studiert Sprechkunst und Kommunikationspädagogik. Geschichten zu hören, zu lesen und zu erleben hat sie dazu gebracht, selbst mit dem Erzählen anzufangen.

Ticket

Empfohlen für 7. Klasse bis Oberstufe (ab 14 Jahren).

Freitag, 18. Mai 2018
Beginn: 11:00 Uhr
Einlass: 10:45 Uhr

Literaturhaus Darmstadt
Kasinostraße 3
64293 Darmstadt

Tickets ab 5,40 €
Kategorie VVK TK
Sitzplatz 5,40 € 6,00 €
Schwerbehinderte ab 4,57 €
Kategorie VVK TK
Sitzplatz 4,57 € 3,50 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Kulturfreunde Centralstation e.V. * Im Carree 1 * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!