Voriges Event Sex@TheCity: Ralf König: Herbst in der Hos… am 09.04.2019
Voriges Event Meret Becker - Verlegt auf den 04.06.2019 am 11.04.2019
Bukahara
Foto © Jason Kruege

Bukahara

Juwel der deutschen Poplandschaft mit einem ansteckenden und mitreißenden Sound zwischen Reggae, Ska, Gypsy und Balkan-Folk.

Eine Band. Vier Musiker. Drei Kontinente. Stimmen und Songs, die eine geradezu magische Anziehungskraft erzeugen. Den Bandnamen zu ergründen scheint ähnlich unmöglich, wie sich bei dieser außergewöhnlichen Band auf ein einziges Genre oder eine Schublade festzulegen. Bukahara erfinden ihren eigenen Sound - befreit von Klischees und Konventionen. Bukahara vereinen die Freude am Mischen von Stilen und kulturellen Identitäten mit den instrumentalen Fähigkeiten akademischer Musiker. So entsteht eine weltläufige, entspannte, aber dennoch raffiniert gespielte Popmusik. Mit dem Einsatz von Geige, Kontrabass, akustischer Gitarre, unterschiedlichster Perkussion und Posaune sorgen die vier Jungs für eine ganz eigene Note in Folk, Weltmusik und Pop. Da erklingen zwischen Gypsy-Jazz, Balkan-Sound und Swing auch gerne mal Songs, wie sie die frühen Mumford & Sons geschrieben haben könnten. Es ist der Impuls, der den Sound regiert – und der damit das Herz der Hedonisten unter den Musikliebhabern höherschlagen lässt. Dabei widersetzen sie sich dem digitalen Trend und bleiben analogen Klängen treu – zur Freude der Zuschauer.
Authentisch, verwegen und gewitzt stehen Bukahara am Mittwoch, dem 10. April, in der Centralstation auf der Bühne.

Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Mittwoch, 10. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Halle unbestuhlt

Tickets ab 22,00 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 22,00 € 25,00 €
Schwerbehinderte ab 11,80 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 11,80 € 13,30 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Schlossgraben 1 * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!