Voriges Event Quintense: Finesse am 05.04.2020
Voriges Event Good Vibes Yoga Fest: Pre-Sale am 17.04.2020
Anna Depenbusch: Tour 2020
Foto © Steven Haberland

Anna Depenbusch: Tour 2020

Die charmante Hamburgerin ist eine wundervoll poetische Geschichtenerzählerin und eine Meisterin der Brüche.

Leidenschaft und Temperament, Kreativität und Poesie, Humor und Ironie: Diese Charaktereigenschaften zeichnen Anna Depenbusch aus – und das nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. Die Hamburger Liedermacherin zeigte mit ihrem letzten Studioalbum „Das Alphabet der Anna Depenbusch in schwarz-weiß“, dass es nicht mehr als ein Klavier und ihrer Stimme bedarf, um für ein paar Stunden in eine Welt voller Phantasie einzutauchen. Symbiotisch verschmelzen Geschichten, die das Leben schreibt, Anekdoten, Wahrheiten, Träume, Wünsche und Sehnsüchte miteinander. Egal ob sie flüstert oder pfeift, ob sie streichelt oder bebt, sie neckisch scherzt oder einfach nur ganz tief berührt: „Anna Depenbusch ist in ihrem Fach, dem modernen Chanson, das Maß aller Dinge“, schwärmt die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Nicht von ungefähr kommt es, dass sie bereits mit dem Deutschen Chansonpreis und dem Fred-Jay Preis ausgezeichnet wurde.

Am Dienstag, dem 7. April, ist die charismatische Liedermacherin auf Einladung der Centralstation zu Gast im Staatstheater Darmstadt.

Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Dienstag, 07. April 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Staatstheater Darmstadt, Großes Haus bestuhlt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt

Tickets ab 31,90 €
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 37,90 € 40,00 €
Sitzplatz 34,90 € 37,00 €
Sitzplatz 31,90 € 34,00 €
Schwerbehinderte ab 17,25 €
Kategorie VVK AK
Sitzplatz 20,24 € 20,80 €
Sitzplatz 18,75 € 19,30 €
Sitzplatz 17,25 € 17,80 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Im Carree * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!