Voriges Event Theater Zitadelle: Vorsicht, Wilma! am 18.11.2019
Voriges Event Impala Ray: Tour 2019 am 20.11.2019
Verleihung des Darmstädter Musikpreises 2019 an Barbara Heller

Verleihung des Darmstädter Musikpreises 2019 an Barbara Heller

Die Jury würdigt Barbara Heller für ihr Lebenswerk mit dem Darmstädter Musikpreis, mit dem Stipendium fördert sie Ferdinand Heubrger.

Die Darmstädter Komponistin und Pianistin Barbara Heller erhält in diesem Jahr den Darmstädter Musikpreis, der mit 5.000 Euro dotiert und mit einem Preisträgerkonzert verbunden ist. Das Stipendium zum Musikpreis in Höhe von 2.000 Euro erhält der junge Posaunist Ferdinand Hellberger.
Die Jury würdigt Barbara Heller für ihr Lebenswerk, das sich durch eine große künstlerische Offenheit, Vernetzung und nachhaltiges Engagement in vielfältigen Bereichen des Musiklebens wie Komposition, Musikpädagogik, Verbandstätigkeit, Musikforschung und -edition auszeichnet. Barbara Heller, 1936 in Ludwigshafen geboren, lebt seit 1963 als freiberufliche Komponistin und Pianistin in Darmstadt und im Odenwald. Nur wenige Frauen ihrer Generation haben den Beruf der Komponistin ergriffen und über Jahrzehnte so erfolgreich ausgeübt wie sie.
Mit der Vergabe des Stipendiums an Ferdinand Heuberger würdigt die Jury einen sehr vielversprechenden jungen Künstler, der als Posaunist mehrfach als erster Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ ausgezeichnet wurde, Mitglied des Bundesjugendorchesters ist und außerdem bereits als Komponist von Orchesterwerken Erfolge erzielen konnte.
Die Laudatio auf die Musikpreisträgerin am Dienstag, dem 19. November, in der Centralstation hält der Verleger Peter Mischung, Wolke Verlag, books on music, Bad Homburg.

Eintritt frei

Dienstag, 19. November 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Saal bestuhlt, freie Platzwahl

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Darmstädter Förderkreis Kultur e.V. und der Sparkasse Darmstadt in Kooperation mit der Centralstation.

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!