Voriges Event Klüpfel & Kobr: Draußen - Die Thriller Tou… am 24.09.2020
Voriges Event Django 3000: Tour 4000 am 26.09.2020
Powwow Festival

Powwow Festival

Das neue Rock-Festival in Darmstadt präsentiert fünf internationale Bands an einem Abend.

So klingt es, wenn Menschen aus den verschiedensten Nationen in einem musikalischen Feuerwerk der Vielfalt aufeinandertreffen. Fünf hochkarätige, handverlesene Bands aus aller Welt performen auf zwei Bühnen und machen die Centralstation einen Tag lang zum interkulturellen Tempel des Grooves. Das bunte und vielfältige Programm wird in kein Genre-Korsett gezwängt. Stattdessen erstreckt sich sein Spektrum von schweißtreibend und laut über mitreißend und psychedelisch bis hin zu sinnlich und gefühlvoll.
Mit anderen Worten: Bei POWWOW wird jede Musikseele berührt.
Der Name des Festivals bezieht sich auf ein Treffen indigener Völker Nordamerikas, das seit dem 19. Jahrhundert regelmäßig stattfindet. Bräuche, Tänze und Lieder aus vielen unterschiedlichen Kulturen werden dort vorgestellt und gefeiert.

Line-Up:

Dirty Flamingo:
In Darmstadt weiß man, dass die Jungs und Mädels von Dirty Flamingo abgehen! Mit geballter Ladung Soulpower, inklusive Bläserfraktion und funky Riffs, erschafft die achtköpfige Supergroup einen Sound, der sich nicht gewaschen hat… schön „dirty”, direkt und dynamisch.

Monomyth:
Die fünf „Fliegenden Holländer" der niederländischen Band Monomyth befördern ihr Publikum mit Stoner-/Psychrock in die Tiefen des Weltraums.
Auf Festivals wie Roadburn und Desertfest haben die alten Hasen diese Fähigkeit bereits unter Beweis gestellt.

Sven Hammond:
Würde man Prince und Lenny Kravitz fusionieren, kämen Sven Hammond dabei heraus. Die in den Niederlanden gefeierte Live-Band lässt Rocker, Soul-Freaks und Funklover gleichermaßen himmelhoch jauchzen. 2019 waren sie unter anderem auf dem WDR Rockpalast Crossroads Festival zu sehen.

Wucan:
„Heavy Flute Rock” so bezeichnet die Band Wucan aus Dresden ihre Musik.
Die Gruppe um Multinstrumentalistin und Songwriterin Francis Tobolsky wirkt wie eine Krautrockband aus den Siebzigern.
Mit trippigen Riffs und energiegeladenen Flötensoli formen sie einen wuchtigen Rocksound, klar und organisch.

Yīn Yīn:
Yīn Yīn aus Maastricht sind inspiriert von südostasiatischer Musik aus den Sechzigern und Siebzigern.
Ihr facettenreicher Sound setzt sich aus Weltmusik, Disko, Funk und Elektronica zusammen. Daher klingen sie ein bisschen wie die Partyversion von Khruangbin – super zum Tanzen und Abdriften.

Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Freitag, 25. September 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Halle unbestuhlt

Tickets ab 25,90 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 25,90 € 27,00 €
Ermäßigt ab 21,90 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 21,90 € 23,00 €
Schwerbehinderte ab 13,80 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 13,80 € 14,35 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Im Carree * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!