Voriges Event Merck-Sommerperlen: Julian Marley & The Up… am 05.08.2020
Voriges Event Merck-Sommerperlen: Thees Uhlmann & Band am 09.08.2020
Merck-Sommerperlen: Dead Kennedys
Foto © @BlackRockManagement

Merck-Sommerperlen: Dead Kennedys

Die legendäre Punkband kann es auch ohne den ehemaligen Frontman Jello Biafra - stark, progressiv und mit den ganzen alten Krachern.

Dead Kennedys – die schnellste, zynischste, provokanteste, aber vor allem bekannteste Punkband der USA seit den späten 70er und frühen 80er Jahren!
Vier Jahrzehnte ist es nun her, dass die politischen Musiker aus der Bay Area ihr legendäres Debütalbum „Fresh Fruit for Rotting Vegetables“ veröffentlichten. Ein Album wie ein Manifest, das in Großbritannien Gold Status erreichte. Kritische Lyrics über eine erfolgsbesessene amerikanische Mittelschicht gepaart mit wütenden Klängen. Mit den zeitlosen Klassikern „California über Alles“, „Holiday In Cambodia“ oder „Kill The Poor“ identifiziert sich bis heute die Punk-Bewegung.
Zahlreiche rechtliche Verfahren und die Mühen der Mächtigen dieser Welt, sie zum Schweigen zu bringen, konnten den Dead Kennedys nichts anhaben. Sie bleiben ihrem Stil kompromisslos treu und sind nach wie vor Garant energiegeladener Live-Shows und böser sarkastischer und dennoch humorvoller Texte, die mit Vorliebe ideologische Standpunkte von Religion sowie rechter und linker Politik aufs Korn nehmen.
Ein schweißtreibendes Punk-Spektakel im Rahmen der Merck-Sommerperlen, am Samstag, dem 8. August, in der Centralstation.

Ticket
Inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet.

Samstag, 08. August 2020
Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr

Halle unbestuhlt

Tickets ab 35,70 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 35,70 € 37,30 €
Schwerbehinderte ab 19,20 €
Kategorie VVK AK
Stehplatz 19,20 € 19,50 €

Alle Eintrittspreise sind Endpreise. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Verantwortlicher Veranstalter:
Centralstation Veranstaltungs-GmbH * Im Carree * 64283 Darmstadt

Ähnliche Veranstaltungen

Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!