Huch, ein Buch! 10. Jugend- und Kinderliteraturfestival Darmstadt

Hipp, Huch, Hurra! Vom 17. bis 21. Mai wollen wir endlich 10 Jahre Jugend- und Kinderliteraturfestival in Darmstadt feiern!

Auch Literatiere sind vor dem fiesen Virus nicht gefeit, das seit vergangenem Jahr auf der ganzen Welt grassiert. Daher mussten die Veranstalterinnen die große Jubiläumssause letzten Mai schweren Herzens absagen und alle Literatiere zurück in ihre sicheren Bücherschränke schicken.

Mittlerweile sind alle Beteiligten zuversichtlich, im kommenden Frühling mit bereits erfolgreich erprobten Sicherheitskonzepten und unter Einhaltung der bis dato geltenden Hygienerichtlinien, endlich 10 Jahre „Huch, ein Buch!“ feiern zu können.*

Angefangen 2011 mit drei überschaubaren Veranstaltungen am Tag, hat sich das Jugend- und Kinderliteraturfestival „Huch, ein Buch!“ im Handumdrehen zu einem einwöchigen Lesefest mit täglich zahlreichen Veranstaltungen in und um Darmstadt, Lesungen an Schulen und beachtlichem Rahmenprogramm gemausert. Das Programm richtet sich an Jugendliche und Kinder von 17 bis 5 Jahren. Kinder, wie die Zeit vergeht!

Jedes Jahr steht unter einem originellen Motto – zum Jubiläum dreht sich mit „Von Bücherwürmern, Leseratten und anderen Literatieren“ vom 17. bis 21. Mai alles um zahme, wilde oder phantastische Tiergestalten  – ob Wald- und Wiesenbewohner wie Bär, Wiesel, Schaf und Biene oder unsere vierbeinigen Alltagsbegleiter Hund, Katze und Meerschwein oder auch wundersame Fabelwesen. Die Geschichten laden zum Träumen, Nachdenken und Phantasieren ein und gleichzeitig führen sie uns die Vielfalt dieses Planeten vor Augen. Eine Vielfalt, die zu schützen in unserer, der menschlichen Verantwortung liegt.

Über zehn bekannte Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren aus ganz Deutschland lesen, zeichnen und performen eine Woche lang aus ihren besten Büchern an den verschiedensten Orten in der Darmstädter Innenstadt. Die öffentlichen Termine werden ergänzt um Lesungen direkt an Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg. Interessierte Lehrer*innen wenden sich bitte telefonisch an (06151) 7806-900 oder per E-Mail an huch@centralstation-darmstadt.de

Kuratiert wird das Festival von der Centralstation gemeinsam mit der Darmstädter Autorin Ilona Einwohlt, veranstaltet von Kulturfreunde Centralstation e.V. und ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von Volksbank Darmstadt – Südhessen eG, HEAG Kulturfreunde gGmbH, Darmstädter Förderkreis Kultur e.V., Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V., Jubiläumsstiftung der Sparkasse, HSE Stiftung und Börsenverein des Deutschen Buchhandels, präsentiert von fratz – Das Familienmagazin und hr2-Kultur.

* Sollten keine Veranstaltungen vor Ort durchführbar sein, sind digitale Alternativen geplant.

Facebook

Eintrittskarten

Ticketpreise je Veranstaltung – sofern nicht anders angegeben VVK 5,40 €, TK 6 €. Ermäßigter Preis für Gruppen je Veranstaltung und Ticket im VVK 4 €, erhältlich unter Telefon 06151-7806-900 (Ansprechpartner: Tanja Sorger oder Carolin Seeger) oder per E-Mail an huch@centralstation-darmstadt.de.

Die Veranstaltungen sind bestuhlt, freie Sitzplatzwahl!

Einlass: 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Die Eintrittskarten gelten nicht für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs.

Informationen für Lehrer

Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse eine Lesung des Festivals besuchen möchten, melden Sie sich bitte frühzeitig an unter Telefon 06151-7806-900 (Ansprechpartner: Tanja Sorger oder Carolin Seeger) oder per E-Mail an huch@centralstation-darmstadt.de. Wir nehmen Ihre Reservierung schon jetzt gerne auf und senden Ihnen die Tickets – soweit verfügbar – per Post zu.

Zusätzlich zu den öffentlichen Terminen können einige der Autoren auch direkt an Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg eingeladen werden, um aus einem ihrer Werke zu lesen. Bei Interesse melden Sie sich bitte ebenfalls bei Tanja Sorger oder Carolin Seeger unter oben genannter Telefonnummer.

Gesamte Klassensätze der einzelnen Titel des Festivals können im Vorfeld über den Bessunger Buchladen sowie der Buchhandlung am Markt geordert werden.

Bessunger Buchladen
Judith Kautz
Heidelberger Straße 81B, 64285 Darmstadt
Telefon 06151-315871, E-Mail: info@bessunger-buchladen.de

Buchhandlung am Markt
Imke Karrock
Marktplatz 10, 64283 Darmstadt
Telefon 06151-295296, E-Mail: buchhandlung@buch-am-markt.com

Zu vielen der Bücher sind auch Unterrichtsmaterialen im Handel erhältlich.

Während der Lesungen im Mai werden alle Titel im Umfang etwa eines Klassensatzes am Büchertisch am Veranstaltungsort zur Verfügung stehen.

Huch, ein Buch!

Adressen und Erreichbarkeit

Centralstation
Im Carree
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9, mit den Bussen F, H, K und L (Ausstieg: Luisenplatz)

Deutsches Polen-Institut Darmstadt
Marktplatz 15, 64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien: 2, 3 und 9 sowie den Bussen F, H und K (Ausstieg: Schloss)

Ernst-Ludwig-Saal
Schwanenstraße 42, 64297 Darmstadt Eberstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 6 und 7 (Ausstieg: Darmstadt-Eberstadt Wartehalle, dann 2 Minuten Fußweg)

Hauptstelle der Volksbank Darmstadt – Südhessen eG
Hügelstraße 8-20, 64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3, 9 sowie Bus K (Ausstieg: Schulstraße)

Jazzinstitut Darmstadt
Bessunger Straße 88d, 64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 6, 7 (Ausstieg: Bessunger Straße)

Kulturzentrum Bessunger Knabenschule
Ludwigshöhstraße 42
64285 Darmstadt
Erreichbar mit der Straßenbahnlinie 3 (Ausstieg: Weinbergstraße)

Literaturhaus Darmstadt
Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1, 2, 5, 6, 7, 8 und 9 (Ausstieg: Rhein-/Neckarstraße)

Nachbarschaftsheim im Prinz-Emil-Garten
Heidelberger Straße 56, 64285 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1 und 7 (Ausstieg: Prinz-Emil-Garten)

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Str. 145, 64285 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 3 und 9 sowie dem Airbus (Ausstieg: Ludwigshöhstraße und Böllenfalltor)

programmkino rex
Wilhelminenstraße 9
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9, mit den Bussen F, H, K und L (Ausstieg: Luisenplatz)

Scheune der Familie Gärtner
Odenwaldstraße 45, 64397 Modautal-Brandau
Bus: 0
Ausstieg: Brandau

Schlosskeller
StudentInnenkeller im Residenzschloss Darmstadt
Marktplatz 15
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3 und 9, mit den Bussen F, H und K (Ausstieg: Schloss)

Schlossmuseum Darmstadt
Residenzschloss
Marktplatz 15
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3 und 9, mit den Bussen F, H und K (Ausstieg: Schloss)

Staatstheater Darmstadt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1, 6, 7 und 8 (Ausstieg: Rhein-/Neckarstraße)

Stadtbibliothek Darmstadt im Justus-Liebig-Haus
Große Bachgasse 2
64283 Darmstadt
Erreichbar mit den Straßenbahnlinien 2, 3 und 9, mit den Bussen F, H und K (Ausstieg: Schloss)

Tierheim Darmstadt
Alter Griesheimer Weg 199, 64293 Darmstadt
Erreichbar mit der Straßenbahnlinie 9 (Ausstieg: Otto-Hesse-Straße)

Huch, ein Buch! dankt allen Sponsoren, Förderern und Partnern

Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
HEAG Kulturfreunde Darmstadt gGmbH
Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.
Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt
Dotter-Stiftung
Merck'sche Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft
Kruschel
Fratz - Das Familienmagazin
Wissenschaftsstadt Darmstadt
entega
Kulturfreunde Centralstation e.V.
Bessunger Buchladen
Büchergilde am Markt
Nichts mehr verpassen: Jetzt den Centralstation-Newsletter abonnieren!